Linn da Quebrada_GRU.jpg

Linn Da Quebrada

sao paolo • instagramyoutube

sonntag 16:00

Die Brasilianerin Linn da Quebrada ist eine Kämpferin in Sachen LGBTQ und Feminismus. Die Trans*Frau rappt gegen Machismo und Homophobie. Das macht sie laut, wild und ohne Tabu. Genau so ist auch ihre Musik, eine Mischung aus Baile Funk und HipHop. Bereits ist sie ein Star am queeren Himmel: Seit der Veröffentlichung ihres Debütalbums „Pajubá“ 2017 hat Linn da Quebrada schon fünf internationale Tourneen absolviert und ihr Dokumentarfilm „Bixa Travesty» gewann an der diesjährigen Berlinale den Teddy Award.

HardTon_VCE.jpg

HardTon

venedig • instagramyoutube

samstag 24:00

HardTon sind ein italienisches Duo mit larger than life Discosound und einer überraschenden Liebe zu Metal. Sie zeigen, dass ein Wink an die Vergangenheit in einem Schlag ins Gesicht für die Gegenwart resultieren kann. Mit analoger Vintage-Ausrüstung wird die Musik so organisch, wie es synthetische Musik eben sein kann. Das Equipment lebt und stirbt derweil ganz nach seinen ei- genen unvorhersehbaren Regeln.

AaronPorter1_LCY.jpg

Aaron Porter

london • instagramyoutube

freitag 21:45

Der britische Sänger und Songwriter Aaron Porter ist eines der vielversprechendsten neuen Talente Großbritanniens. Ende 2018 veröffentlichte er seine Debüt-Single BOY, eine feierliche und unapologetische Absichtserklärung. Seither hat er sich mit seinem furchtlosen, Stereotypen zerschmetternden R&B-Pop schnell einen Namen gemacht. Aarons Lieder handeln von Herzschmerz über Sexualität, bis hin zum Kampf mit den Auswirkungen toxischer Männlichkeit.

SirMantis_LEJ.jpg

Sir Mantis

leipzig • instagramyoutube

samstag 22:00

Sir Mantis ist ein Rapper entgegen je- der Erwartung: Zu melancholisch um als Pöbel durchzugehen, aber auch zu wütend für einen Platz in der positions- losen Popkultur. Er trotzt dem depri- mierenden Normalzustand mit seinem Vokabular und steht für feministische Inhalte auf eigenproduzierten Trapbeats. Seine Texte formuliert er aus einer Bio- graphie von Verzweiflung und brisan- ten Entscheidungen heraus. Als queerer Transmann fordert er den sexistischen und homofeindlichen Konsens mit jeder Zeile zur Kapitulation auf.

EsterPolly_GVA:ZRH(Chur).jpg

Ester Polly

genf/chur • instagramyoutube

freitag 20:00

Hinter Ester Poly stecken die Schweizer Musikerinnen Béatrice Graf und Martina Berther. Die Schlagzeugerin und die E-Bassistin wurden von unterschiedlichen Musikstilen geprägt, so prallen mit den beiden Musikerinnen Generationen und Genres aufeinander. Das Duo mischt Psychedelic Rock, Punk, New Wave und Free Jazz und schafft eine facettenreiche Sprengkraft aus Schlagzeug, Bass und Gesang. Ester Poly macht kraftvolle und provokante Musik mit sozialkritischem Inhalt.

Amber Lagrace.jpg

Amber Lagrace

genf

freitag/samstag 01:30

Amber Lagarce is the only woman. She is international, scandalous, fierce, sassy yet CLASSY. Be ready to fall in love with her humongous ego booboo.

NoneOfYourBusiness_ZRH.jpg

None of your Business

ZRH

Die Tanz und Performance Gruppe «None Of Your Business» aus Zürich schreibt Songs um, deren Inhalte die Mitglieder nicht gut finden oder denen sie eine neue Message geben wollen. Am lila.19 performen sie live zu einem dieser Songs.

FluxCrew_BSL.jpg

FluxCrew

BSL

FLUX crew ist eine spartenübergreifende Compagnie für Kunst und existiert seit 2015. Sie sind in der schweizer Tanszene aktiv und realisieren regelmässig Bühnenprojekte. Sie bieten auch eine Plattform für andere, junge Künstler*innen, um sich zu vernetzen und gegenseitig zu unterstützen. Text über das Stück to be dropped and crowned: Wo ein Leben beginnt, startet auch ein anderes neu. Denn nach der Geburt ist alles anders. Aus eins sind nun zwei geworden, eine Astgabelung verzweigt. Selten verläuft der weitere Weg genau so, wie man es sich vorgestellt hat. Muttersein bedeutet sich der Veränderung zu stellen. Es ist ein Geschenk und ein Kampf, ein Schrei, eine Wunde, ein Wunder – und verwandelt sich impulsiv, verletzlich und heilsam in ein zeitgenössisches Tanzstück, das bewegt.

SeanLionadh_GLA.jpg

Sean Lionadh

glasgow • instagramyoutube

workshop: samstag 13:00

performance: samstag 21:00

Sean Lionadh ist ein Künstler aus Schottland, der Poesie mit Musik und Film kombiniert und queere Themen durch eine dunkle Linse erforscht. Er ist bekannt für sein Visual Poem «Time for Love», das online Millionen von Menschen erreichte. Das Gedicht inspirierte auch einen Ted Talk und das «Time for Love Project». Sean arbeitet an einer Gedichtsammlung und Songs, sowie auch seinem ersten Spielfilm, Nostophobia, der Angst vor jugendlicher Intimität und Trauma in einer schwulen Beziehung erkundet.

SaschaRijkoboer_BSL.jpg

Sascha Rijkoboer

basel • instagramyoutube

samstag 15:30

Sascha hiess nicht immer Sascha. Aber jetzt heisst Sascha so. Zurzeit studiert Sascha und arbeitet in zwei Bars. In der Freizeit erstellt Sascha Tjuv-Comics, schreibt Texte oder leistet queer- feministische Basisarbeit. Erfahre an Sascha’s Lesung, wie Sascha als non-binäre Transperson im Alltag jedoch meist als Frau gelesen wir und sowohl von struktureller Frauenfeindlichkeit, als auch von Transphobie betroffen ist.

Paprika_ZRH.png

Paprika

zürich • instagramyoutube

samstag/sonntag 01:30

Auch am lila.19 darf eine Prise Paprika nicht fehlen! Das junge Gemüse sieht zwar unschudlig aus, doch sobald sie auf der Bühne steht, wird sie zu einer verführerischen femme fatale. Gewürzt mit Witz und Charme treffen ihre Auftritte jeden Geschmack und zelebrieren die Queerness unserer bunten Gesellschaft!

MilkyDiamond_Tatjana Rueegsegger_ZRH.jpg

Milky Diamond

zürich • instagram

freitag 22:45

Milky Diamond & Sarah Robins präsentieren ihr Mixtape CUNTYRELLA DE VIL in einer exklusiven Live Show. The Queen Of The Scene invites you for a sensually surreal ride... Come play in the Gstaad snow, hoe. We’ll drive into the sunset with nothing but success on the horizon. Let’s get messed up with Fred, sue all those petty haters, and be proud of who we are. Get ready for a show so in your face, you might take a hit. (Disco disco disco)

8Pm_BRN.jpg

8pm

bern • instagram

sonntag 13:00

Am meisten Inspiration hat 8pm jeweils nach 20:00 Uhr - deshalb der Name des Berner Oberländer Newcomers. Demnächst veröffentlicht er seine erste Single: «Summer Boy ist einer meiner ersten Songs, der es von der Komposition auf dem Blatt in die Produktion geschafft hat. Im Laufe des Erwachsenwerdens habe ich gelernt, dass man gerade als Künstler seine Verletzlichkeit nicht in einem Tagebuch verstecken sollte und sie stattdessen als Schlüssel zu seiner Kunst nutzen kann.»

Moon.jpg

Moon

genf

freitag/samstag 01:30

…is a cold blooded Queen. She is a wandering creature in search of human connection. A slutty mutation between a mermaid, a witch and a vampire who likes to perform for shadows and party with beings.

PoetrySlam_Gruppe.jpg

Mona’s Lesebühne

ZRH/BSL/BRN

Mit Wörtern spielen, sie verdrehen, verkehren und quer stellen, das ist das Fachgebiet der Poet*innen. Lou Meili, Lois Stettler, Jonin Herzig und Henrik von Dewitz beehren uns mit ihren queeren Texten, die zum Nachdenken anregen, uns zum Lachen bringen und in denen mit etwas Glück vielleicht sogar ein Einhorn auftaucht.

Die Runde wird von der fabulösen Drag Queen Mona Gamie moderiert, die das Publikum zwischen den Poet*innen mit rührseligen Chansons und Pop-Songs begeistern wird.

RayBelle_ZRH.jpg

RayBelle

ZRH

Der Name sagts schon - Ray Belle ist eine Rebellin. Das wiederspiegelt sich auch in ihren sehr

politischen Performances. Mit einem Mix aus Bodypositivity, Feminismus, bunten Haaren und

viel Glitzer bezaubert sie ihr Publikum und zieht es in ihren Bann. Alles mit dem Ziel, die

Menschen zum Nachdenken zu bringen und sie zu empowern.

DeadMilly_ZRH.jpg

Dead Milly

zürich • instagramyoutube

freitag 24:00

Wer ist Milly, und wieso ist sie tot? Das Zürcher Trio Dead Milly spielt tanzba- ren Alternative Rock irgendwo zwischen Mittelmeer, Reisefieber und dem drin- genden Wunsch nach mehr lauten Gi- tarren. Die drei Musikerinnen werfen ihre Musikpräferenzen in einen grossen Topf und rühren kräftig in dieser Suppe aus Metal, Rock’n’Roll und Popmusik. Nach dem Erscheinen der Debut-EP «refused» im 2018 spielte DeadMilly eine kleine Osteuropatour im Mai 2019 und ist nun zurück auf unseren Bühnen.

Eyal_JRS.jpg

Eyal

jerusalem • instagramyoutube

samstag 18:00

Eyal Lurie-Pardes aus Jerusalem ist Sin- ger-Songwriter und gehört sozusagen bereits zum Stamm-Ensemble des lila. In Israel ist er als engagierter LGBT-Aktivist bekannt, in seinen Songs schreibt er mehr über persönliche Themen. Doch allein schon die queere Sichtweise auf das Leben, die in seiner Musik mal mehr, mal weniger subtil zum Vorschein kommt, haben Potenzial Veränderung voranzutreiben.

Edwin_ZRH.jpg

Edwin

zürich • instagramyoutube

freitag 21:00

Edwin Ramirez ist ein Stand-Up Comedian und Performance Künstler aus Zürich, dessen Arbeit sich darauf fokussiert, alltäglichen Ableismus und Rassismus aufzuzeigen. Seit dem Herbst 2018 unterstützt er die Future Clinic for Critical Care, bei der es um Fürsorge und Behinderungen geht. Er arbeitet künstlerisch als Autor, Darsteller und Dramaturg und hält zudem Vorträge zu Afrofuturismus und Science-Fiction als Inspiration zur Veränderung von Gesellschaftsstrukturen.

GabrielStarobinski_BSL.jpg

Gabriel Starobinski

basel • instagram

samstag 23:15

Gabriel singt, tanzt, strippt, spielt Keyboard und genderfuckt seine Weg in eure Herzen. Der Basler Künstler ist für seine Zombie-Barbie Ästhetik und seine Scary-Sexy Drag-igen Performances bekannt. Macht euch für eine Show bereit!

AmyStrong.jpg

Amy Strong

berlin • instagram

samstag/sonntag 01:30

Amy Strong – Drag Queen und Performer aus Berlin. Die junge Künstlerin beschreitet jede Woche nicht nur die Bühnen der Hauptstadt, sondern inzwischen auch Europas. Ihre Party wurde bereits zur besten queeren Party Berlins ausgezeichnet. Gemeinsam mit anderen Queens und Kings macht sie sich immer wieder stark gegen Rassismus und Homo-, sowie Trans*phobie. Ihren Stil beschreibt sie als lieb aber sexy und als eine ständige Entwicklung. Zu ihren Lieblings-Ikonen zählen P!nk und Amy Winehouse. Erlebt Amy Strong beim Verlust ihrer Jungfräulichkeit.

CompanyMEK_BSL.jpg

CompanyMEK

BSL

Normal, Gehört dazu, Vorstellung, ich. MEK besteht aus Freelancetänzern mit verschiedenen tänzerischen Hintergründen und fokussiert sich auf die Fusion von verschiedenen Tanzstilen.

JoDyKing_ZRH.png

Jo DyKing

ZRH

Jo DyKing ernährt sich von Kontrasten, atmet Widersprüche und bewegt sich in

Disharmonien. DyKing ist lustig und böse, ‚nasty’ und süss, snifft Glitzer, malt sich Haare im

Gesicht und fasst sich gerne zwischen die Beine.

Auf humorvolle Art dekonstruiert Jo Konzepte wie toxische Männlichkeit und Machismus. Jo

benutzt die Bühne um mit Geschlechterrollen herumzuspielen sowie weibliche

Männlichkeiten und Dyke Ästhetik sichtbar zu machen und zu zelebrieren.

Bist du bereit für deinen ‚dream guy’ aus dem schlimmsten Albtraum? ...didn’t think so.

La Mer_Luzern.jpg

LaMer

LUZERN

LaMer will in die Politik: Sie steht ein für alleinerziehende Mütter, mehr Frauen im Parlament und besseren Sex. Der Weg zum Erfolg ist nicht leicht, doch LaMer zeigt in ihren Shows, dass auch dumme Leute gewählt werden können - mit Comedy, Musik und einer Prise Glitzer kämpft sie sich nach oben, für die queere Revolution!