Workshops

Die Workshops können von allen Festivalbesuchenden ohne Anmeldung besucht werden.

SOMO_Yoga_Bild_Quadrat_SW.jpg

SOMO YOGA

Soraya & Momo von SOMO YOGA verzaubern euch während des Festivals mit abwechslungsreichen Yogastunden. Dabei werden Körper, Geist und Seele in Einklang gebracht. Während des Yoga entsteht ein konstanter Fluss, der dich körperlich, mental und emotional stärkt, ausgleicht und stabilisiert. Die Hauptelemente dabei sind Atmung, Dehnung und die körpereigene Kraft. Alle, von Anfänger*innen bis Fortgeschrittene sind willkommen. Nehmt bequeme Kleidung mit.

VoguingWorkshop.jpg

Voguing Workshop

Ivy Monteiro zeigt euch, wie ihr im Ballroom richtig glänzen könnt! Für die Teilnahme an seinem Workshop brauchst du keine Vorkenntnisse. Der Workshop bereitet dichauf die Teilnahme am THE SWEETS Mini Ball vor, wenn du willst.

Sextalk_Viehweger s:w.jpg

Sex Talk

Gemeinsames Diskutieren rund um Sex, sexuell übertragbare Krankheiten (STD), HIV, Hepatitis, PEP, PrEP aber auch Substanzkonsum, Party, Intimität, Schamgefühle, immer wieder mit dem Blick auf besondere Situationen und deren spezifische Bedürfnisse wie Trans*, Sexarbeit, Jugend, Queer. Mit Martin Viehweger, Aktivist für sexuelle Gesundheit.

Bondage_Credit LUCA CHRISTEN_Quadrat.png

Bondage

Das Fesseln ist eine wunderbare Möglichkeit, mit seinen Lover*innen zu flirten, zu spielen und erotische Erlebnisse zu erschaffen. Lerne in diesem Basiskurs das Wichtigste über den Knoten, Sicherheit und Technik beim Fesseln sowie auch die Grundpraktiken von BDSM und die emotionalen Aspekte des Fesselns.

Grafitt_Quadrat_SW.png

Graffiti

Hast du Bock, mal Druck in einer anderen Form abzulassen? Mit bunten Zeichen und Bildern an der Wand? Wir bieten einen Graffiti-Workshop für alle von Anfänger*innen bis Fortgeschrittene an. Das Material ist da, du kannst kommen und malen, Styles und Schmierereien, Namen und Parolen. Tipps und Trick gibt’s von erfahrenen Sprayer*innen.

SeanLionadh_GLA.jpg

Sean Lionadh Workshop

Writing poetry is one of the most vulnerable things you can do. Sean Lìonadh is an artist from Glasgow who combines poetry with music and film. He's known for his visual poem on homophobia, Time for Love, which reached millions of people online, inspiring a debut poetry book and a Ted talk. His workshop will explore how a poem can communicate what other mediums can’t. Dive deeper into the performances of some of the world’s best spoken word artists, the unique medium of film poetry, and take part in intensive writing exercises to express a memory, a story, or a belief through poetry. At the end of the workshop, we’ll share poems and reflect respectfully on our work.